· 

Leichtes Schnittmuster für eine Sweatjacke

**WERBUNG**

Die Sweatjacke aus der ottobre design 5/14 habe ich schon rauf- und runter genäht ...

in verschiedenen Farben und mit Sweat in verschiedenen Qualitäten.

 

Ein paar Veränderungen habe ich allerdings am Schnittmuster schon vorgenommen:

 

Zum Einen habe ich die Taschen aus den Seitennähten vorverlegt in die Wiener Naht. Da sind die Taschen viel bequemer zu erreichen ...

In die Armbündchen habe ich ein Daumenloch eingenäht. Einfach, weil ich das liebe. Weil ich kurze Arme habe, musste ich die Ärmel dazu nicht verlängern. Brauche ich das Daumenloch nicht, stülpe ich das Armbündchen einfach nach hinten ...

 

Wer normal lange Arme hat, müsste die Ärmellänge verlängern, wenn er ins Armbündchen ein Daumenloch einnäht.

Beim Reißverschluss-Einnähen verwende ich Wondertape oder Stylefix und klebe damit den Reißverschluss zuerst an der Stoffkante auf. Das hat zwei Vorteile:

1. Der Reißverschluss ist gut fixiert und kann ohne Stecken angenäht werden

2. Die Stoffkante dehnt sich nich so sehr aus, was ein späteres Wellen des Reißverschlusses verhindert.

 

Mit dem Reißverschlussfuß eingenäht ist es eine einfache Sache ...

Ich nähe immer ein Label als Aufhänger an den Kragen der Jacke :)

Wer jetzt Lust aufs Nähen bekommen hat:

 

Die Sweatshirtstoffe findet ihr in unserem Onlineshop hier

 

Wir bieten zum Nähen dieser Jacken oder ähnlicher Nähprojekte folgende Kurse in unserer offenen Nähwerkstatt an: