Nähanleitung für eine Mini-Bügelunterlage

Zum Mini-Bügeleisen z.B. von Prym gehört auch dringend eine Mini-Bügelunterlage. Diese habe ich selbst genäht mit folgenden Zutaten:

2 Stücke Thermolam von Freudenberg 35cm x 45cm

2 Stücke Baumwollstoff (hier Baumwollstoff Bordüre Eulen) 35cm x 45cm


1. Material

2 Stücke Baumwollstoff (hier Bordürenstoff Eulen) jeweils 35x45cm groß

2 Stücke Thermolam 272 35x45cm groß

2. Zusammensetzen

Rückseite und Vorderseite rechts auf rechts aufeinanderlegen. (d.h. die schönen Seiten sind innen und zeigen zueinander.

3. Thermolam

Zwei Lagen von dem hitzebeständigen Vlies Thermolam 272 auf die beiden Stoffe legen



4. Zusammenstecken

Die Lagen werden mit Stecknadeln oder Klammern aufeinander fixiert.

 

Genäht wird entlang der Linie im Bild pink dargestellt.

 

Im unteren mittleren Bereich bleibt eine Wendeöffnung mit ca. 10-15cm offen!


5. Nähen

Genäht werden kann mit 1cm Nahtzugabe oder mit 1,5cm Nahtzugabe.


6. Zurückschneiden

Ecken und die beiden Lagen Thermolam werden bis knapp an die Naht zurückgeschnitten



7. Wenden

Die Bügelunterlage wird durch die Wendeöffnung gewendet und die Ecken schön herausgearbeitet


8. Bügeln

Die Bügelunterlage auf beiden Seiten glatt bügeln. Dabei die Nahtzugabe der Wendeöffnung schön nach innen legen!


9. Absteppen

Die Bügelunterlage entlang allen vier Seiten knappkantig absteppen. So nah am Rand nähen, dass auch die Wendeöffnung mit dem Absteppen ordentlich verschlossen wird.



Viel Spaß mit der selbstgenähten Mini-Bügelunterlage ... egal ob mit Minibügeleisen oder dem großen Bügeleisen. Für kleine Bügelarbeiten bei den Nähprojekten ist die Mini-Bügelunterlage ein tolles Teil :D

 

LG Gudrun von www.sewingbox.one

 

copyright sewingbox.one (Weitergabe und Vervielfältigung nicht erlaubt)