Zaubertäschchen - Schnittmuster und Anleitung

So ein kleines Zaubertäschchen nähen wir bei unserem Kurs "Nähmaschinenführerschein" in der sewingbox.

wie es gemacht wird, kann man sich nur schwer merken ...

Wir machen im Kurs das Täschchen ohne Druckknopf. Wenn man

 

darum gibt es hier online diese Anleitung mit dem Schnittmuster aus unserem Kurs "Nähmaschinenführerschein"

Download
SCHNITTMUSTER_Zaubertaeschchen_klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Beide Papier-Schnittmusterteile entlang der blauen Linie ausschneiden

 

Dann 2 Stoffstücke mit dem Schnittmuster "2x = Futter + Lasche" zuschneiden (hier im Bild braun uni)

 

und ein Stoffstück mit dem Schnittmuster "1x = Tasche" zuschneiden (hier im Bild grün gemustert)

 

Optional, falls das Täschchen mit Druckknopf versehen werden soll, für alle drei Stoffstücke auch ein Vliessstück H200 zuschneiden!

Optional: Vlies auf die Rückseite aller drei Stoffstücke aufbügeln

Ein Futter-/Laschenteil mit der schönen (rechten) Seite nach oben auf den Tisch legen

Das Taschenteil wie links im Bild gezeigt der Länge nach zur Hälfte falten, so dass die schöne (rechte) Seite nach außen zeigt

Das gefaltete Taschenteil wie links im Bild gezeigt auf das Futter-/Laschenteil legen.

 

Die offene Kante des Taschenteiles liegt unten an der Stoffkante des Futter-/Laschenteiles an

Das zweite Futter-/Laschenteil auf die beiden Stoffteile legen, sodass von diesem Stoffstück die schöne (rechte) Seite nach unten zu den anderen Stoffen hin zeigt

Genäht wird, wie links im Bild angezeigt (mit 1cm Nahtzugabe und Geradstich Stichlänge 2,5-3)

 

Man kann wie links im Bild gezeigt Linien auf den Stoff aufzeichnen

 

In dem Bereich, in dem vier Stofflagen aufeinander liegen bleibt die Kante offen und darf nicht zugenäht werden!

 

Vor dem Nähen werden die Stofflagen mit Stecknadeln oder Klammern fixiert

Dann wird entlang der Linie (quasi ein U) genäht

Die Ecken werden wie oben gezeigt zurückgeschnitten. Die Schnitte reichen bis nah an die Naht, dürfen die Naht aber nicht beschädigen!

Das Täschchen wird wie folgt gewendet:

unten in die Öffnung fassen und nur eine (die oberste) Stofflage fassen ... unten liegen drei Stofflagen

Täschchen wenden (mit einer Stofflage auf einer Seite und drei Stofflagen auf der anderen Seite!)

Ecken mit einem Holzstäbchen herausarbeiten

Sofern der Täschchenstoff ein Muster mit "oben und unten" hat, muss das Muster nach diesem Wenden auf dem Kopf stehen!

Das Täschchen wird nun unten verschlossen wie folgt:

1. Geradstich mit 1cm Nahtzugabe entlang der unteren offenen Kante nähen (wie im Bild links mit der blauen Linie gezeigt)

2. Außerhalb der Geradstichnaht eine Zickzacknaht zur Versäuberung nähen (wie im Bild links mit der blauen gezackten Linie gezeigt)

Nach dem Nähen kann die überstehende Nahtzugabe an der Zickzacknaht noch ein wenig zurückgeschnitten werden

Jetzt in das Täschchen fassen und das Täschchen noch einmal wenden

So verschwindet die Zickzacknaht im Inneren des Täschchens

Die Ecken wieder mit einem Holzstäbchen herausarbeiten

Taaaadaaaa!

Fertig ist das Zaubertäschchen

 

Wer möchte, kann einen Druckknopfverschluss an das Täschchen anbringen, wenn man vorher Vliese auf die Stoffe aufgebügelt hat ;)

 

Viel Spaß beim Nachnähen

 

Wünsche und Anregungen gerne an mail@sewingbox.one

Download
Aus dem Zaubertäschchen wird eine Handyhülle ....
In der Anleitung für das Handytäschchen erfährst Du, in welchen Maßen Du die Hülle zuschneiden musst, damit aus dem Zaubertäschchen eine Handyhüller wird ...
Anleitung_Handy_Taeschen_Klappe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 481.0 KB